UNerHÖRT Workshop: Free Improvisation

Sonntag
19.02.2017
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 16:15 Uhr

Drone On, Scales Up and Down

Die neue Ausgabe von UNerHÖRT beschäftigt sich im achtsamen Umgang mit Tönen, Sounds und diesmal mit Skalen. Ein Ausgangspunkt im Workshop ist das Spiel mit Intervallen, ihre Umsetzung mit Stimme und Instrumenten.

In der Gruppe entstehende Phrasen und kleine Melodien sind der Beginn. Motive aus wenigen Tönen werden zu Improvisationen. Das hört sich klassisch an. Doch mit neuen Kenntnissen über Intervalle bewegen sich die Musiker hin zu interessanter, frei improvisierter Musik. Von einem Ton ausgehend, einem Drone, zu Tönen aus einer pentatonischen Melodie, bis hin zu äthiopischen und indischen Skalen, werden wir Improvisationsmodelle aus verschiedenen Kulturen kennenlernen und für die eigene musikalische Praxis nutzen.

Das UNerHÖRT erfolgreiche Konzept der improvisierten Musik mit Elementen aus dem Jazz und der Klassik wurde Anfang des Jahres 2008 vom Werkhaus in Zusammenarbeit mit Gerd Rieger gestartet.

Im WERKHAUS werden mehrmals pro Halbjahr Workshops angeboten, in denen sich interessierte Musikerinnen und Musiker treffen und gemeinsam unter der Leitung von Gerd Rieger musizieren. Seit 2013 konzentrieren wir uns bei der musikalischen Arbeit verstärkt darauf, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzuführen und gemeinsam Spaß und Freude an der improvisierten Musik zu haben. Kreative Musik gemeinsam herstellen und Klänge erforschen sind die Schwerpunkte jedes Workshops Free Improvisation. Diesmal beschäftigen wir uns mit der graphischen Notation in der frei improvisierten Musik.

Im Konzert nach dem Workshop um 16:15 Uhr werden wir unsere Arbeit dem Publikum vorstellen. Der Eintritt dazu ist frei.