UNerHÖRT – Musik und Medienkunst

Sonntag
25.09.2011
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 16:00 Uhr

Frei improvisierende Musiker suchen Inspiration. Anregungen für das musikalische Spiel kommen aus der Malerei, der Graphik, dem Tanz, dem Theater und vom Film. Die Gruppe UNerHÖRT arbeitet seit 4 Jahren im Werkhaus Krefeld und hat sich bereits mit verschiedenen Medien, wie Tanz (mit Sabine Kreuer) und dem Spiel im Dunkel beschäftigt. Nun wird eine neue Herausforderung gesucht. Welche Wirkung haben akustische und visuelle Impulse auf- und miteinander?

Der besondere Reiz für den Musiker in der freien Improvisation ist die Unvorhersehbarkeit der Impulse, die durch die künstlerischen Medien gegeben wird. So wird der Dialog zwischen den Musikern, Künstlern und dem Publikum bereichert. Die Herausforderung mit dem Unvorhersehbaren, der offenen Situation, dem Spiel ohne Netz (stabiler Rhythmus) und sicherem Boden (festgelegte Harmonieschema) macht neugierig.

Wir wollen Sie einladen, an dem Prozess teilzuhaben und das Ergebnis mit der Gruppe UNerHÖRT zu teilen. Klang, Körper und Raum verschmelzen und ermöglichen eine einzigartige Erfahrung. Im Anschluss an den Workshop wird ab 16.00 Uhr eine interaktive mediale Live-Performance stattfinden, bei der erstmals auch visuelle Möglichkeiten der Improvisation integriert werden. Dazu sind die ganze Familie und Freunde herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Musikerinnen und Musiker, Jazzer und Klassik – Fans, Profis und Laien, in freier Improvisation Erfahrene und Neulinge, alle sind wieder eingeladen, einen Tag lang aktiv mit ihren Instrumenten und ihrer Stimme in die Welt freier Improvisation einzutauchen, zu experimentieren und dabei neue Formen musikalischer Praxis zu erleben.

Leitung: Gerd Rieger, Musikpädagoge, Musiktherapeut
Feature: Manuel Schroeder, Medienkünstler, Musiker