AIKIDO – Tenshin Ryu Stil Schnupperkurs 1

Donnerstag
15.09.2011 - 13.10.2011
Uhrzeit:
18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Aikido ist eine gewaltfreie, japanische Kampfkunst. Sie beantwortet einen Angriff nie mit einem Gegenangriff, sondern leitet ihn durch geschickte Körperbewegungen entweder ins Leere, oder zurück an den Absender. Dabei ist nie dessen Verletzung, oder gar Vernichtung das Ziel des Tuns, sondern seine Kontrolle. Erreicht wird sie durch Hebel, Würfe, Imobilisierung. Der Verzicht auf Zerstörung verleiht Aikido in der Welt der Kampfkünste eine absolute Sonderstellung, mindert aber seine Wirksamkeit nicht. Im Unterricht gibt es keinen Gedanken an Sieg oder Niederlage, denn die Position des Angreifers wechselt mit der des Verteidigers im festgelegten Rhythmus. Die Übungspartner verstehen sich nicht als Feinde, sondern begegnen sich unter dem Motto: onegai shimasu! (Tu mir etwas Gutes). Ein entspanntes und freundliches Miteinander (Dojo Etikette), ist Grundlage für jeden Fortschritt im Aikido, den man nie alleine erreichen kann, sondern immer nur mit der aktiven Unterstützung aller Trainingspartner. Besonders empfehlenswert ist Aikido auch für Menschen mit AD(H)S Diagnose. Das Training eignet sich gleichermaßen für Kinder (ab 4), Jugendliche und Erwachsene, Frauen und Männer, dicke, dünne, Migranten, Eingesessene, Sportskanonen und solche, die immer meinten, dass sie bewegungstechnisch nie etwas auf die Reihe bekämen. Bequeme Kleidung ist im Schnupperkurs ausreichend. Wir üben barfuß im japanischen Dojo auf einer Mattenfläche. altersübergreifend