Christopher Köhler: Määtschik in se Är!

Jun '14
06
20:30

christopher_koehler_maetschik_in_the_aer

Wilde Entfesselungen, wahnwitzige Kartentricks und unglaubliche Voraussagungen. Christopher Köhler löst einen Zauberwürfel mit verbundenen Augen innerhalb Minuten, zeigt wie man ein neues Zauberkunststück einstudiert und Tricks, die vermeintlich schief gehen, um am Ende noch mehr zu verblüffen.

Selbstverständlich darf Christophers legendärer „Nageltrick“ nicht fehlen, der ihn 2007 durch einen magischen Unfall im Lokalfernsehen „Center TV“ national bekannt gemacht hat und bis zu einem Auftritt bei TV total geführt hat. Hier kommen sowohl Comedy- als auch Magiefans auf Ihre Kosten.

Christopher Köhler macht „Comedy Magic“ und ist seit Jahren erfolgreich auf Deutschlands Bühnen unterwegs. „Määtschick in se Är“ heißt sein aktuelles Programm und genauso verrückt ist es. Bei seinen Nummern verbindet er auf seine eigene charmant-faszinierende Art Comedy, Magie und Klamauk. Diese Mischung macht ihn so einzigartig und unverwechselbar! Christopher Köhler bedient keine gängigen Zauber-Klischees, sondern nimmt die „ernsten“ Magiershows aufs Korn und begeistert das Publikum mit einem temporeichen Mix aus verblüffenden Kunststücken und totalem Blödsinn, der enorm viel Spaß macht. Selbstironisch und frech zaubert und witzelt er sich schnell in die Herzen der Zuschauer, die er stets in die Show mit einbezieht und zum Mitmachen animiert. Überall wo Christopher auftritt hinterlässt er ein begeistertes und verzaubertes Publikum und eines ist sicher: An diesem Abend war „Määtschick in se Är“!

Christopher Köhler ist bekannt durch Formate wie Quatsch Comedy Club, NightWash und Schmidt-Mitternachtsshow, auch bei TV total und anderen TV-Sendungen war er bereits zu sehen. Daneben hat Christopher seine eigene Comedy-Dinner-Show „Quatsch mit Soße“, moderiert regelmäßig Comedy- und Zaubershows und hat mit „Christopher Köhler’s Lachparade“ und „Köhler am Werk“ eigene Mixshows. 2013 war er für den Kelkheimer Comedypreis, „Ostfriesland lacht!“ und die Lachmöwe nominiert.