Kalele-Flying

Samstag
11.02.2017
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 14:45 Uhr

Kraftvolle hawaiianische Bewegungsmeditation

Vergiss nicht, dass du Flügel hast.

„Flying“, auf hawaiianisch „Kalele“ (Fliegen) dient als Grundlage der hawaiianischen Körperarbeit. Damit ist der sogenannte „Navigatorenschritt“ gemeint, eine komplexe Bewegungsübung, die Koordination, Balance und Fließen im Körper und in der Psyche bewirkt. Es stammt aus der uralten schaminischen Kahuna-Tradition der hawaiianischen Schamanen. Der Name Fliegen bezieht sich auf den Fregattvogel, der morgens von den Klippen losfliegt, den ganzen Tag mit wenigen Flügelschlägen über dem Meer segelt und erst abends wieder ans Land zurückkehrt. Anders als z.B. Möwen kann er sich nicht auf dem Wasser niederlassen.

Auch beim Flying kannst du erleben, wie dich die Bewegung ohne Anstrengung fast unendlich weiterträgt; und wie sich durch die fließende Bewegung Türen zu neuen Bewusstseinsebenen im Innern öffnen. Veränderungen im körperlichen Bewegungsmuster bewirken auch sofort Veränderungen und Ausdehnung auf der psychischen Ebene. Der Körper kommt in Balance, alle Sinne werden klar und aktiv, das Bewusstsein dehnt sich aus, neue Kraftquellen tun sich auf. Eine gute Hilfe zur Selbsthilfe in emotionalen, körperlichen und seelischen Belangen.

Dieser Workshop beinhaltet Pico-Pico-Atmung, Ho’o manamana (Selbstmassage), Kalele sowie eine Abschlussmeditation.

Bitte eine Iso-/Yogamatte, Decke, ein Kissen, warme Socken und Getränk mitbringen.