Tag des Flüchtlings Murder Eyez · QED*HipHop spielten auf

Der Flüchtlingsrat Krefeld organisierte mit Hilfe des Werkhaus e.V. im Südbahnhof zum dritten Mal ein Fest für Neubürger in Krefeld. Begeistert wurde das Bühnenprogramm mit Murder Eyez, einem syrischen Rapper und der Krefelder HipHoper QED*HipHop vorrangig von den jugendlichen Gästen aufgenommen, während die Darbietung eines türkischen Chors des Vereins EKIN mit Folklore Anklang bei dem älteren Publikum fand. Ein gelungenes und abwechslungsreiches Fest für alle, die Lust am Feiern und Tanzen, an Begegnung und Gesprächen hatten.