Niasony Okomo & Maoba Project

Mai '13
18
20:00

Niasony & Maoba bringen ihren Afroplastic Style auf die Bühne
eine urbane Melange aus funkigen Afrobeats,
traditionellen Soukous-Rhythmen und treibendem Reggae

Niasony Okomo
Niasony Okomo

Ihre Show ist authentisch, pulsierend, hypnotisch, provokant und mitreißend – definitiv nichts, das man so schnell wieder vergisst. Denn Niasony singt über ihre zerrissene Seele und die Missstände im Kongo – die Alltäglichkeit von Mord, Vergewaltigung, Unterdrückung, Korruption und Fremdbestimmung. Ihre Texte sind zumeist in Lingala – ihrer Muttersprache – gemixt mit Deutsch, Englisch und Französisch. Gemeinsam schaffen Niasony & Maoba es, ihr Publikum mit einer mitreißenden Gratwanderung zwischen Tanzmusik und ernsthaftem politischem Anliegen zu begeistern.

Niasony kam mit 13 Jahren aus dem Kongo nach Deutschland. Sie trat u. a. mit den legendären Empire Bakuba auf und mit Papy Tex – “The golden voice of Zaire”. Niasony Okomo wird vom Maoba Project begleitet – „gestandene“ Musiker mit internationaler Bühnenerfahrung in der Worldmusic- und Reggae-Szene.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen