Vortrag: Der hochsensible Mensch

Am Dienstag, den 25.03.2014, um 19:00 Uhr lädt die Referentin Anja Keller zu einem Vortrag zum Thema Der hochsensible Mensch, ein Sensibelchen? ins Werkhaus auf der Blücherstraße ein.

Sehr empfindsame Menschen haben eine Selbstwahrnehmung, die oft von missverständlichen Erfahrungen mit anderen geprägt ist. Häufig bekommen diese Menschen aus ihrem Umfeld zu hören: „Jetzt sei doch nicht wieder so!“ oder „Du Sensibelchen oder Heulsuse“, wenn sie ihre Empfindungen aussprechen oder sich zurückziehen wollen. In diesem Vortrag geht die Referentin dieser hohen Sensibilität einmal nach, betrachtet die Unterschiede in der Wahrnehmung von Hochsensiblen und normal Sensiblen näher und schaut, über welche Sinne wahrgenommen wird und was diese fast filterlose Reiz-/Informationsweitergabe verursacht. Auch mit der Frage: „Einmal Sensibelchen – immer Sensibelchen?“, wird in diesem Vortrag aufgeräumt und ein Ausblick auf ein besseres Selbstverständnis geschaffen.

Eine vorherige Anmeldung unter 02151 801211 oder online ist unbedingt erforderlich.

Über die Referentin
Anja Keller ist Personal Coach und geschult als sogenannte „InGangSetzerin“, indem sie Selbsthilfegruppen in der Start- und Anfangsphase betreut. Sie leitet und moderiert seit einem Jahr den Gesprächskreis für hochsensible Menschen in Krefeld.