UNerHÖRT-Workshop Pressemitteilung

Am kommenden Sonntag um 11 Uhr findet im Werkhaus auf der Blücherstraße der nächste Workshop aus unserer Reihe UNerHÖRT statt. Das Thema diesmal: Grooves.

UNerHÖRT 2008

Im Workshop UNerHÖRT werden wir im April mit Grooves arbeiten und experimentieren. Was ist ein Groove, wie funktioniert ein Groove im Rahmen der freien Improvisation? Wie kann ich einen Groove initiieren? Wie kann eine Gruppe im Groove interagieren? Welche Formen der Begleitung sind möglich? Welche Rollen können Musiker im Groove einnehmen? Groove als Begleitung für Soli?

Oft nutzen Musiker ein Ostinato, ein sich wiederholendes Motiv, eine wiederkehrende Rhythmusfigur in der freien Improvisation. Er kann als Textur für die Gruppe dienen, kann zu gemeinsamen Figuren, die sich überlagern, anregen. Das kann tonal, atonal oder als Sounds erklingen. Neben Geräuschen und Texturen gehören Grooves zu den Grundlagen der freien Improvisation. Das werden wir erforschen, mit ihnen experimentieren und genussvoll spielen.

Musiker aller Instrumente, Sängerinnen und Sänger, Fortgeschrittene und Anfänger sind wieder herzlich eingeladen, mit uns Erfahrungen in frei improvisierter Musik zu machen.

Eine vorherige Anmeldung unter 02151 801211 oder online ist erforderlich.