Bis zum letzten Tropfen – der globale Konflikt um das Wasser mit Tobias von Lossow

Donnerstag
23.04.2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Weltweit öffnet sich die Schere zwischen Wasserangebot und Wassernachfrage. Die Konflikte spitzen sich zu. Das Bevölkerungswachstum und die Zunahme der Produktion benötigen weltweit mehr Wasser. Aber die Wasserressourcen sind rückläufig. Die Verteilungskämpfe nehmen zu. Und die Folgen des Klimawandels drohen die Wassersituation in den kommenden Jahrzehnten drastisch zu verschärfen.

Wir haben Tobisa von Loossow eingeladen, der sich seit Jahren mit der Thematik der weltweiten Wasserressourcen und den Konflikten und Lösungsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben, auseinandersetzt.

Tobias von Lossow forscht an der Clingendael Sustainable Research Unit in Den Haag und publiziert bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) / Deutsches Institut für internationale Angelegenheiten und Sicherheit.  Er beschäftigt sich seit Jahren mit der Thematik der weltweiten Wasserressourcen und den Konflikten und Lösungsmöglichkeiten die sich daraus ergeben.


Gefördert durch Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW