Murat Kayi und Fräulein Nina – Migrantenpop

Mai '12
25
20:30

Werkbühne im Südbahnhof * Saumstraße 9 * 47805 Krefeld

Künstlerfoto

Ein evangelischer Türke und eine impulsive Viertelitalienerin gehen bis an die Grenzen des Lachbaren, indem sie ihre natürlich- komischen Geschichten erzählen. In ihrem geistreichen Comedyprogramm betreiben Murat Kayi und Fräulein Nina ein Schlauspiel mit Identitäten. Sie stürzen sich ins Bühnenchaos, wie sonst ins Leben. Sie singen „die Migranten sind frei“ und Fräulein Nina gibt nicht nur beim Musizieren, sondern die gesamte Show über den Ton an. Dabei gilt sie nicht mal mehr als Deutsche mit Migrationshintergrund, obwohl ihre italienische Oma sie täglich anruft und fragt, wo das alles mit ihr und der Kunst hinführen soll und das vorallem ohne Auto!? Murat Kayi hingegen fühlt sich vollständig integriert, da er bei der Aushändigung seines ersten deutschen Personalausweises vom Beamten sehr freundlich mit den Worten: „Noch ein Türke weniger!“ willkommen geheißen wurde.

www.migrantenpop.de