Veena – Konzert

Nov '11
08
20:00

Raga – Indische Musik – Rhythmik, Theorie, Geschichte

Der in Krefeld lebende Musiker Shan Devakuruparan aus Sri-Lanka, Mitglied diverser sri-lankisch-tamilischer Ensembles, Ensemble Noisten, Klezmar, Studium bei V. Ambaiawaanar, CD-Einspielungen, Rundfunk- und Fernsehauftritte, Dozent Werkhaus e.V. u.a. für Kinder und Erwachsene, Tabla, Djembe und tamilische Rhythmussprache bietet zusammen mit dem Werkhaus einen Workshop sowie ein Konzert im Südbahnhof an. Interessierten soll die Welt der indischen Musiktradition näher gebracht und gleichzeitig praktisch erprobt werden.

Dabei wird er von der international tätigen Veena-Künstlerin Jayalakshmi Sekhar unterstützt, die einen hervorragenden Ruf genießt und in der Zeit vom 27. Oktober bis 15. November 2011 in Deutschland weilt.

Ein Dolmetscher sowie die Muiker Shan Devakuruparan (Tabla), Meister S. Piranavanathan (Mirudangam) und P. Prashanth (Gadam) begleiten sie beim Konzert und teils auch während des Workshops.

Kurzbeschreibung: Was ist Raga?
Der Raga stellt die melodische Grundstruktur indischer Musik dar und gehört zu einer feststehenden Tonskala. Er schreibt vor, welche Töne zu einem Musikstück passen, und gibt bestimmte melodische Elemente und Spielvorschriften an. Es gibt eine Unzahl überlieferter Ragas, die oft z.B. einer bestimmten Tageszeit zugeordnet sind und mit der emotionalen Qualität des jeweiligen Zeitpunkts übereinstimmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen