Percussion-Kurse im Werkhaus

Am Montag, den 23.02.2014, starten im Werkhaus unter professioneller Anleitung der Dozentin, Bärbel Stangenberg gleich zwei Percussion-Kurse:

Trommeln und Percussion für AnfängerInnen
Der Anfängerkurs trifft sich von 18:00 bis 19:30 Uhr.
Trommeln lockert die Sinne, entspannt und vermittelt unheimlich viel Lebensenergie und Freude. Der Kurs bietet eine Einführung in das traditionelle afrikanische Trommeln und in die Rhythmen aus Ghana, Guinea und Haiti, mit all seinen Basis- und Begleitlinien. Auch die großen Basstrommeln und Glocken, die zum Ensemblespiel dazugehören, werden dabei zum Einsatz kommen. Mit einfachen Rhythmusübungen wird der richtige Handsatz und die Spieltechnik auf den verschiedenen Trommeln erlernt und erste aufregende Trommelerfahrungen gesammelt. Trommeln werden gestellt!

Trommeln und Percussion: Aufbaustufe
Die Aufbaustufe trifft sich von 19:30 bis 21:00 Uhr.
Der Körper wird locker – der Kopf wird frei. Im Spielen versinken und dabei den Rhythmus laufen lassen können. Das bedeutet Spielerfahrung und Übung. Der Kurs richtet sich an Trommler, die ihre ersten rhythmischen und spieltechnischen Vorerfahrungen mitbringen und den Weg, den sie eingeschlagen haben, weiter ausbauen möchten. Das Spielrepertoire wird mit einem neuen traditionellen afrikanischen Rhythmus erweitert und mit spielerischen Übungen das rhythmische Verständnis weiter geschult und sensibilisiert.

Afro-Trommler

Bärbel Stangenberg ist Percussionistin und Dozentin seit 1992. Sie leitet Percussion-Kurse und –Workshops in westafrikanischem Trommeln, lateinamerikanischem Trommeln und Samba. Leitung von Bandprojekten und Schul-AGs.

In beiden Angeboten sind noch Plätze frei! Anmeldung unter 02151 801211 oder auf den verlinkten Seiten.