Kamingespräch: Grenzverschiebung

Mittwoch
13.08.2014
Uhrzeit:
19:30 Uhr

Irgendwie betroffen fühlen wir uns alle. Die Konflikte in der Ukraine über die Medien verbreitet heißen jetzt schon Bürgerkrieg. Betroffen, aber hilflos und schweigend?

Was dieser Konflikt an Hoffnungen und Verzweiflungen bedeutet, lässt sich für manche kaum ermessen. Aber wir wollen es wissen und möglichst alle Seiten dieses Konfliktes hören. Wir laden deshalb erneut zu einem Kamingespräch ein, um die teils gegenläufigen Argumente zu hinterfragen und Raum für einen Dialog zu schaffen.

Auch möchten wir ein Projekt vorstellen, das wir gemeinsam mit Interessierten in Krefeld lebenden Frauen mit ukrainischer Herkunft durchführen wollen. Wir sind schon eine kleine Gruppe, wollen aber noch wachsen. Das Kamingespräch gibt die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und erste Absprachen zu treffen. Wir glauben, dass es wichtig ist, biografische und individuelle Erfahrungen einzubringen. Sie können Teil unseres Kamingesprächs sein und Teil unseres Projektes werden.