UNerHÖRT Workshop: Free Improvisation

Sonntag
13.11.2016
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 16:15 Uhr

Freie Improvisation für Einsteiger: Spiel mit Klängen & Sounds

Für Menschen jeden Alters ist freies Improvisieren eine lohnende Erfahrung. Wir hören, lauschen, kommunizieren mit Klängen, spielen gemeinsam nach Spielregeln, entwickeln neue. Im Spiel entdecken wir eigene musikalische Fähigkeiten und unser ästhetisches Potential.

Auch ohne musikalische Vorkenntnisse, ohne Notenständer, ohne festgelegte Rhythmen und Harmonievorgaben, aber mit Neugier und musikalischen Gefühl spüren wir den Sounds und Klängen nach. Wir gestalten spannende und interessante Improvisationen aus dem Stegreif. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jeder kann improvisieren und tut es ständig. Täglich experimentieren wir, bis geeignete, erfolgreiche und befriedigende Lösungen für herausfordernde Aufgaben und Probleme gefunden haben. Im neuen Tagesworkshop Freie Improvisation UNerHÖRT nutzen wir Alltagsgegenstände, unsere Stimmen und kleine Musikinstrumente, die ausreichend zur Verfügung stehen. Sie sind unsere Soundquelle. Aber auch mitgebrachte Musikinstrumente jeder Art sind willkommen. Wir erforschen die Möglichkeiten, die sie uns für die Gruppenimprovisation bieten.

Dies ist ein Kurs für Einsteiger, Neueinsteiger, interessierte Laienmusiker, fortgeschrittene Anfänger. Der Kurs ist auch ein Fortbildungsangebot für LehrerInnen und Therapeuten, die freie Improvisation kennenlernen und freie Improvisation in ihre eigene Arbeit in der Schule oder Jungendarbeit integrieren wollen.

Das UNerHÖRT erfolgreiche Konzept der improvisierten Musik mit Elementen aus dem Jazz und der Klassik wurde Anfang des Jahres 2008 vom Werkhaus in Zusammenarbeit mit Gerd Rieger gestartet.

Im WERKHAUS werden mehrmals pro Halbjahr Workshops angeboten, in denen sich interessierte Musikerinnen und Musiker treffen und gemeinsam unter der Leitung von Gerd Rieger musizieren. Seit 2013 konzentrieren wir uns bei der musikalischen Arbeit verstärkt darauf, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzuführen und gemeinsam Spaß und Freude an der improvisierten Musik zu haben. Kreative Musik gemeinsam herstellen und Klänge erforschen sind die Schwerpunkte jedes Workshops Free Improvisation. Diesmal beschäftigen wir uns mit der graphischen Notation in der frei improvisierten Musik.

Im Konzert nach dem Workshop um 16.15 Uhr werden wir unsere Arbeit dem Publikum vorstellen. Der Eintritt dazu ist frei.

In den Jahren 2008 bis 2010 fanden außerdem Konzerte statt: in der Mediothek (2008), im Foyer des Krefelder Stadttheaters (2009) und 2010 im sanierten Südbahnhof.