Nach der Performance ist vor der Performance Die Auftaktperformance von EXTREMnormal als Grundlage für eine Diskussion im Virtuellen Zentrum des Werkhaus e.V.

Nach der Performance Wir waren beeindruckt, die Zeit war kurz. Deswegen können wir hier, im Virtuellen Zentrum des Werkhaus e.V. ins Gespräch kommen über unsere Gedanken und Empfindungen. Wir hoffen auf viele konstruktive und persönliche Kommentare. Beitrag von Susanne Böhling Eine Performance im Tunnel unter den Bahngleisen Schon der Ort der Aufführung war etwas Besonderes: …

Ganz schön bunt hier Illuminierte Nachtpflanzung am Dreifaltigkeitskloster

Im Rahmen des Baum- und Lichterfestes der Klinik Königshof Krefeld und unserer Initiative „3333BäumefürKrefeld“ haben wir auf dem Klinikgelände am Dreifaltigkeitskloster in Krefeld-Königshof einen Säulenahorn gepflanzt. Der Baum wurde von der Klinik Königshof gespendet und von der Schirmherrin Renate Krins auf den Namen „Kalle“ (Kurzform von Cacos bürgerlichem Vornamen „Karl-Heinz“) „getauft“. Damit wurde im Rahmen …

Es ist getan Cacos Baum steht auf dem Egelsberg

Caco hat ihn geliebt, den Egelsberg Jetzt steht zu seiner Erinnerung eine junge Rotbuche neben Eichen, Büschen und andere Buchen in einem wunderschönen Naturschutzgebiete mit herrlichem Blick über die Wiesen.                                       Viele Spender dieses Baumes haben den …

EXTREMnormal Live aus dem Tunnel

Auftaktperformance am 10. November 2017 im Tunnel des Südbahnhofs an der Saumstraße

Der erste Flug im Leben am Ende der Flugsaison 2017 auf dem Egelsberg

Dank Julia und Ansgar konnten Bashar und Hadi den ersten Flug ihres Lebens machen. Dabei sahen sie diesmal  Krefeld von Oben und hatten so nochmals völlig andere Eindrücke von der Stadt als bei unseren gemeinsamen Stadterkundungen mit dem Auto und zu Fuß.

Qualen der Verwandlung Unter der Leitung von Gerd Rieger führte das Impro-Orchester Missiles aus Köln sowie Musiker aus Krefeld und der Region eine von Franz Kafka inspirierte Oper auf

Es ist Musik. Das, was das Publikum im Südbahnhof am Samstagabend bei der Aufführung der  ImprOper 2 – Horrortrip eines Ungeziefers – von Anfang an hört. Auch wenn das Orchester zunächst  verstörend schmerzhafte Dissonanzen über die Zuhörer gießt. Schließlich entspricht das genau der Seelenlage des Helden der von Franz Kafkas „Verwandlung“ inspirierten Geschichte. So muss …

Poetisch leben im Südbahnhof Beim letzten Auftritt der Reihe WeltMusikKulturen, verzaubert Nils Kercher mit westafrikanisch inspirierten Klängen das Publikum. Aber es ist nicht die Schönheit der dortigen Landschaft, die er besingt.

Ist Nils Kercher ein Botschafter Afrikanischer Kultur? Eigentlich ist es ja egal. Auf welche Einflüsse Nils Kercher zurückgreift: Das Publikum ist fasziniert, begeistert und bedankt sich mit stehendem Applaus. Wobei die afrikanischen Einflüsse deutlich zu erkennen sind: Man sieht die 21-saitige Stegharfe Kora, die unterschiedlichen Trommeln, und auch die muschelbesetzte Querflöte, die er spielt. Sie …

Vanakam Besuch aus Indien

Kurzfristig und überraschend waren die Basavaraj Brothers in Krefeld bei Shan Dewakuruparan zu Gast. Leider konnten wir keine Veranstaltung mit diesen hervorragenden Musikern im Südbahnhof organisieren, obwohl sie gut in die kleine Reihe „Welt Musik Kulturen“ gepasst hätten, die wir gerade veranstaltet haben. So gab es ein spontanes Wohnzimmerkonzert vor einem bunt gemischten Publikum und …

Jubiläumsfest der Emmaus-Gemeinde im Südbahnhof Die Gemeinschaft zur Förderung gesellschaftlich benachteiligter Menschen feierte ihr 25-Jähriges Bestehen in Krefeld in den Räumlichkeiten des Werkhaus e.V.

Emmaus-Gemeinschaften aus ganz Europa bringen Edeltrödel mit zum Jubiläum Am Samstag, 15. Oktober, verwandelte sich das Gelände des Südbahnhof an der Saumstraße in einen großen Trödel- und Antikmarkt. „Seit 8.30 Uhr bin ich unterwegs,“ sagte die Geschäftsführerin der Emmaus-Gemeinschaft Krefeld, Elisabeth Kreul nachmittags um 15 Uhr und schleppt einen großen Topf Suppe in den hinteren …

WeltMusikKulturen Eine dreiteilige Konzertreihe im Südbahnhof

Donnerstag
12.10.2017
Sonntag
15.10.2017
Donnerstag
19.10.2017

Eine dreiteilige Konzertreihe im Südbahnhof Weltmusik – lebendige Musikkulturen   Unter den Begriff der Weltmusik lässt sich vieles subsummieren, was mit europäischen und außereuropäischen Musikkulturen zu tun hat. Von ethnischer Klassik über Folk und Volksliedgut bis zum kreativen Mix alter und aktueller Klänge – Musiken der ethnischen Vielfalt gehören zum bundesrepublikanischen Alltag. Kaum eine andere …