Christoph Irmer

06.11.2022
14:00 - 16:30 Uhr
H 2/2-22 UNerHÖRT: conduction Die Spannung zwischen Individuum und Gruppe

Vita

Christoph Irmer: (geb. 1958) studierte Schulmusik und Violine. Er arbeitet heute an einer Gesamtschule in Wuppertal als Lehrer für Musik und Sozialwissenschaften. Für seine Tätigkeit als Improvisator war die Teilnahme an Peter Kowalds Projekt 365 Tage am Ort 1994/95 von größter Bedeutung. Heute engagiert er sich insbesondere im “Wuppertaler Improvisations Orchester” und mit theoretischen und praktischen Beiträgen im “Exploratorium” in Berlin.