UNerHÖRT: Free Improvisation Vorbereitungsworkshop auf die ImprOper

Sonntag
14.05.2017
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 16:15 Uhr

Musical Realisation of Art

Kunst und Freie Improvisation Welche Herausforderung! Kunst inspiriert Musik und Musik inspiriert Kunst.
Die neue Folge von UnerHÖRT beschäftigt sich mit Kunstwerken. Bilder aus verschiedenen Epochen, gegenständlich und abstrakt, traditionell und modern, europäisch und international. Sie schaffen individuelle Eindrücke, die nach Ausdruck drängen.
Kunstwerke und Bilder haben Musiker immer wieder inspiriert, nach Wegen der musikalischen Umsetzung zu suchen. Modest Mossourgsky hat mit „Bildern einer Ausstellung“ seine inneren Bilder in Musik umgesetzt.
Es gibt viele Möglichkeiten, die Verbindung von Kunst und Musik zu untersuchen. In der Bearbeitung von Kunstwerken durch frei improvisierte Musik in kleinen und großen Besetzungen gestalten wir nach und nach unsere eigene Ausstellung. Wie wirken Bilder auf die Gestaltung von freier Improvisation? Was bewirken Farben und Formen im einzelnen Spieler und was kann daraus entstehen? Wie lassen sich die verschiedenen Wahrnehmungen künstlerisch und kommunikativ in ein musikalisches Werk einbinden?

Wer an diesem Projekt mitwirken möchte, ist herzlich sowohl zum Workshop und als auch dem anschließenden Konzert eingeladen.

Das UNerHÖRT erfolgreiche Konzept der improvisierten Musik mit Elementen aus dem Jazz und der Klassik wurde Anfang des Jahres 2008 vom Werkhaus in Zusammenarbeit mit Gerd Rieger gestartet.

Im WERKHAUS werden mehrmals pro Halbjahr Workshops angeboten, in denen sich interessierte Musikerinnen und Musiker treffen und gemeinsam unter der Leitung von Gerd Rieger musizieren. Seit 2013 konzentrieren wir uns bei der musikalischen Arbeit verstärkt darauf, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzuführen und gemeinsam Spaß und Freude an der improvisierten Musik zu haben. Kreative Musik gemeinsam herstellen und Klänge erforschen sind die Schwerpunkte jedes Workshops Free Improvisation. Diesmal beschäftigen wir uns mit der graphischen Notation in der frei improvisierten Musik.

Im Konzert nach dem Workshop um 16.15 Uhr werden wir unsere Arbeit dem Publikum vorstellen. Der Eintritt dazu ist frei.

In den Jahren 2008 bis 2010 fanden außerdem Konzerte statt: in der Mediothek (2008), im Foyer des Krefelder Stadttheaters (2009) und 2010 im sanierten Südbahnhof.

Kursanmeldung
Bitte alle Felder vollständig ausfüllen. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung deiner Anmeldung benötigt und nicht an Dritte weitergegeben. Mit Drücken des Senden-Knopfs erfolgt eine Verbindliche Anmeldung.