Filmvorführung: Woher kommst du?

Freitag
20.06.2014
Uhrzeit:
20:00 Uhr

Am 20. Juni 2014 zeigen wir den Film “Woher kommst du?”. Aus eigener Betroffenheit heraus konzipierte der 28-jährige Wisam Zureik einen Dokumentarfilm über das Identitätsdilemma der arabischen Minderheit in Israel. Daraus sind eine ebenso sachliche Dokumentation wie eindringliche Menschen- und Landschaftsportraits entstanden.

Obwohl sich Israel als die Heimat des jüdischen Volkes bezeichnet, leben in Israel rund 1,6 Millionen Araber, die 20 % der Bevölkerung ausmachen. Auf der einen Seite sind diese Araber angesichts ihrer Abstammung Palästinenser, auf der anderen Seite sind sie Israelis, da sie die israelische Staatsbürgerschaft besitzen. Da diese Araber sowohl israelische als auch palästinensische Zugehörigkeitsgefühle haben, sind sie dem Konflikt zwischen ihrer nationalen Identität als Palästinenser und ihrer Staatsidentität als Israelis ausgesetzt. Aufgrund dieser Identitätskrise bestehen große Unterschiede in der Selbstdefinition. Einige heben ihren palästinensischen Ursprung hervor und bezeichnen sich demnach als Palästinenser. Andere betonen ihre israelische Staatsbürgerschaft und betrachten sich somit als Israelis. Viele Araber sind wiederum bemüht, eine Kombination aus beiden Aspekten zu formulieren.

Drehbuch, Regie und Schnitt: Wisam Zureik
Kamera: Wisam Zureik & Elias Mouallem
Länge: 42 Minuten
Sprache: Deutsch & Arabisch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen