Paradise Boxes Ausstellungs-Projekt des Düsseldorfer Künstlerinnen e. V.

Nov. '18 Nov. '18
01 17

In Zeiten wie diesen, in denen es Hoffnung, Zuversicht und der Glaube an das Gute und Wahrhaftige nicht immer leicht haben – die Aussicht auf eine düstere Zukunft viel näher zu liegen scheint, als der mutige und optimistische Blick nach vorn – will die Ausstellung „Paradise Boxes“ einen Kontrapunkt setzen.
Zwanzig Einzelobjekte visualisieren die intellektuelle und künstlerische Auseinandersetzung ihrer jeweiligen Schöpferin mit dem durchaus auch unbiblisch denkbaren „Paradies“. Diese Gesamtschau lädt zu einem Bummel durch eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Szenarien der Ausstellung „Paradise Boxes“ ein.

Paradise Boxes ist ein Ausstellungs-Projekt des Düsseldorfer Künstlerinnen e. V. (VDK) in Zusammenarbeit mit Gastkünstlerinnen und dem Werkhaus e. V.

Die Ausstellungseröffnung wird am 1. November um 16:00 Uhr sein. Am 11. November wird es um 18:30 Uhr einen Vortrag geben und am 17. November wird der Abschluss der Ausstellung stattfinden. Einzelheiten zu diesen Terminen stehen derzeit noch nicht fest, werden aber hier veröffentlicht, sobald sie vorliegen.

Teilnehmerinnen:

Dagmar Bechhaus
Corinna Bernshaus
Marlies Blauth
Yolande Encabo
Ina-Maria von Ettingshausen
Jolanta Golenia-Mikusz (PL)
Angela Hiss
Hanne Horn
Mauga Houba-Hausherr
Anja Krahe
Felicitas Lensing-Hebben
Renate Linnemeier
Marlies Müller-Schroll
Eva Schmutterer (N)
Gudrun Schuster
Ute Sweekhorst
Birgitt Verbeek
Dagmar Winkler
Aleksandra Zielińska-Govers (NL)
Iris Zogel

Öffnungszeiten
Di.-Fr. 15:00 bis 18:00 Uhr
Mi. 15:00 bis 20:00 Uhr

Ausstellungskatalog 10,00 Euro