Jolanta Wolters Kleine Sehnsüchte und große Leidenschaften

Okt '13
12
20:00

MAŁE TĘSKNOTY I WIELKIE NAMIĘTNOŚCI
KLEINE SEHNSÜCHTE UND GROSSE LEIDENSCHAFTEN

Begegnung mit deutschen und polnischen Liedern und Poesie

Es ist ein musikalischer Abend mit Schätzen des Chansons und der Poesie aus Deutschland und unserem Nachbarland Polen. Es sind Erzählungen über die Suche nach sich selbst, Erwartungen, Einsamkeit, über kleines Glück und große Tragödien. Geschichten, die möglich oder vielleicht sogar wahr sind, Geschichten, die zeigen, wie anders oder wie überraschend ähnlich wir mit unseren Träumen, mit unserer Lebensfreude, aber auch mit unserer Trauer umgehen. „Kleine Sehnsüchte und große Leidenschaften“ ist eine Welt voller Gefühlskontraste, eine Welt voller Liebe zum Leben und nie gelöschten Hoffnungen von der einen und der anderen Seite.

Die bekannte und seit 16 Jahren in Deutschland lebende polnische Chansonniere Jolanta Wolters singt in „Kleine Sehnsüchte und große Leidenschaften“ deutsche und polnische Chansons. Für das neue Projekt stellte sie die bekanntesten Werke aus den Genres des Chansons und Poesie zusammen von Komponisten und Autoren wie K. Weil, B. Brecht, Z. Konieczny, J. Tuwim, F. Holländer, R. Liebmann, A. Osiecka, J. K. Pawluśkiewicz, M. Grechuta, P. Gintrowski, Z. Białostocki, und K. Tucholsky mit Titeln wie „Surabaya Johnny“, „In den Abendwind geflüstert“, „Allein in einer großen Stadt“, “Grande Valse Brillante“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“.

Mit warmer und starker Stimme führt Jolanta Wolters die Zuhörer durch den Abend, singend und rezitierend in zwei Sprachen. Ergänzt von wunderbaren Theatralischen Arrangements und begleitet von exzellenten Musikern wie Oleg Bordo am Piano und Margarita Fonotova am Cello.

Polen und Deutschland sind zwei Kulturwelten, zwei, die dicht beieinander leben und die sich in ihren Lebensphilosophien ergänzen: in Wort und Klang – im Chanson.

Inszenierung, Rezitation, Gesang: Jolanta Wolters
Piano, Arrangement: Oleg Bordo
Cello: Margarita, Fonotova
Dramaturgische Begleitung: Bettina Rutsch

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.