Dr. phil. Friedrike Habermann Von der Marktwirtschaft zur Ecommony

Feb.
28
Von: 19:30
Bis: 21:30

Angesichts der weltweiten Klimakrise propagieren Attac Krefeld und Friederike Habermann, eingefahrene Strukturen sowohl unseres Wirtschaftssystems als auch unseres gesellschaftlichen Alltagslebens grundsätzlich zu überdenken und zu verändern. Bei der kreativen Suche nach Alternativen dürfe deshalb auch vor radikalen Lösungsansätzen nicht zurückgeschreckt werden.

“Eine Gesellschaft nach Bedürfnissen und Fähigkeiten kommt ohne Geld und sogar ganz ohne Tauschlogik aus”, argumentiert Friederike Habermann in ihrem neuen Buch “Ausgetauscht! Warum gutes Leben für alle tauschlogikfrei sein muss.”

Und in ihrem Buch “Ecommony. UmCare zum Miteinander.” stellt sie die Frage: “Wie könnte ein neues Wirtschaftssystem aussehen und (in den Worten des Zukunftsforschers Jeremy Rifkin) die ökonomische Weltbühne betreten?”

Attac Krefeld und der Werkhaus e.V. laden ein zu Vortrag von Dr. Ulrike Habermann mit anschließener Diskussion. Der Eintritt ist frei.


Bitte beachte, dass aufgrund der Bestimmungen in der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für den Aufenthalt in unseren Räumen unser Hygienekonzept einzuhalten ist. Dies kannst du hier nachlesen: Hygienekonzept des Werkhaus e. V. (Link öffnet in einem neuen Tab/Fenster)