Ingrid Müller-Münch Die geprügelte Generation - Kochlöffel, Rohrstock und die Folgen

Juni '12
26
19:30

Zu meiner Kindheit gehört Lakritzwasser, zu meiner Kindheit gehört Nudelsalat, zu meiner Kindheit gehört aber auch der Kochlöffel. Nicht als Küchenutensil, sondern als Schlaginstrument. Immer dann, wenn ich tagsüber irgendwie »muksch« gewesen war, nicht pariert hatte – wie es so schön hieß –, dann wurde mein Vater, da hatte er sein Jackett noch nicht an die Garderobe gehängt, schon mit den Worten begrüßt: Das Kind hat heute Widerworte gegeben. Eine Information, die ihn mit einem genervten Seufzen die Küchenschublade aufziehen und den Kochlöffel herausholen ließ.
Ich hatte, wenn man so will, eine für die 50er und auch die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts ganz normale Kindheit.
Irgendwie war dieser Vertrauensbruch meiner Eltern, den ich bei jeder Tracht Prügel schmerzlich empfand, nie mehr aus meinem Leben wegzudenken.

Was hatte die Eltern bewogen, ihre Kinder so lieblos, so gewalttätig, teilweise geradezu brutal zu misshandeln? Was lösten die Schläge bei den geprügelten Kindern aus? Wie alt waren diese Kinder, als sie anfingen, sich dagegen aufzulehnen? Wie haben sie die erlittene Schmach verarbeitet? Wie sind sie selbst als Erwachsene mit ihren Kindern umgegangen? Haben sie jemals mit ihren Eltern darüber gesprochen, ihnen verziehen, sich mit ihnen versöhnt oder mit ihnen gebrochen?

Ingrid Müller-Münch

Ich hätte dieses Buch nicht schreiben können, wenn ich mich nicht schon längst mit meinen eigenen Erfahrungen intensiv auseinandergesetzt hätte. Eines hat das Buch allerdings bewirkt: Mir wurde noch einmal deutlich, dass es in meiner Generation viele, leider allzu viele Erwachsene gibt, die früher mal ein unglückliches geprügeltes und misshandeltes Kind waren. Ich habe vorher nicht gewusst, dass wir so viele waren.

»Man wird selten ähnlich kompakte, sachliche, theoretisch und von Statistiken untermauerte Informationen zum Thema der familiären Gewalt gegen Kinder finden.« Marianne Krüll, Autorin

Die Webseite zum Buch mit Textausschnitten, Rezensionen, einem Interview mit der Autorin und weiteren Hintergrundinformationen.

Eintritt 7,00 Euro

Um Reservierung/Vorverkauf wird gebeten:
Der andere Buchladen
Dionysiusstraße 7
47798 Krefeld
Tel. 02151 66842