Matinee: Indien – Land extremer Gegensätze

Okt '12
28
10:30

Matinee-Lesung mit dem indischen Schriftsteller Omair Ahmad
Die ins Deutsche übersetzten Texte liest Horst Eckel

Omair Ahmad, 1974 geboren, ist Politikberater, Journalist und Schriftsteller und lebt in Neu-Delhi. Aus seinem letzten Roman „Jimmy der Terrorist“ wird vorgelesen. Sehr einfühlend und mit psychologischem Gespür schildert der Autor in diesem hochaktuellen Buch wie ein junger Mensch in seine fast prädestinierte Rolle hineinschlittert.

2011 nahm Omair Ahmad am internationalen Literaturfestival in Berlin teil.


Dazu spielt Anubhab Academy klassische indische und auch Bollywood-Musik und Amaravati tanzt Bollywood-Tänze

Veranstalter:
Arbeitskreis Dritte Welt e. V., Eine-Welt-Laden, Der andere Buchladen, Gemeindedienst für Mission und Ökumene, Literaturforum Indien e. V. und Werkhaus e. V. mit finanzieller Unterstützung von Deichmann SE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen