TRAUMSCHROTT Kurzgeschichten von Christian Krumm

Jun '14
21
12:00

Leider musste ich Veranstaltung abgesagt werden.

Kurzgeschichten von Christian Krumm
Inszeniert von Yvonne Keßel im öffentlichen Raum Krefelds

Im Rahmen des Projekts DIE REALTIVITÄTSFALLE des Werkhaus e. V. in Kooperation mit dem KRESCHtheater Krefeld, werden insgesamt sechs Kurzgeschichten von Christian Krumm im öffentlichen Raum Krefelds (Südbahnhof, Platz der Wiedervereinigung, HBF, Hansa Centrum, Neumarkt und Theaterplatz) präsentiert.

Innerhalb von 10 Wochen hat der Schriftsteller Christian Krumm zehn Kurzgeschichten zum Projekt DIE REALTIVITÄTSFALLE verfasst. Herausgekommen ist die Sammlung TRAUMSCHROTT mit Geschichten über hinterhältige Politiker, übereifrige Journalisten, unfreiwillige Heilige, verliebte Freier, schreiende Museumsexponate und vieles mehr. Die Szenen zeichnen sich durch teils surrealistische Darstellungen personeller Stereotype aus und stehen in enger Verbindung zum jeweiligen Spielort in Krefeld.

Beginn ist um 12:00 Uhr im Südbahnhof Krefeld, wo auch die erste Szene zum Auftakt gespielt wird. Das Publikum erhält zu Beginn einen Spielplan.

Gespielt werden die Szenen von sechs verschiedenen Künstlern: Ariane von dem Bussche, Birgitta Heller, Gijs ter Haar, Claire Stiebler, Claudio Russo und Johannes Bartsch.

Inszenierung und Regie: Yvonne Keßel

KRESCHtheater logo LAG Fonds Soziokultur Ministerium für Familie, Kinder, Jungend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen