English Country Dance Kontratänze-Squares

Samstag
26.06.2021
Uhrzeit:
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

English Country Dance entstand im 16.Jahrhundert, ungefähr ab 1580, wird auch heute noch von den Historischen Tanzgruppen genauso getanzt wie früher und verbreitet sich auch zunehmend auch in Deutschland. Getanzt wird E.C.D. in langen und kurzen Gassen, Kreisen und Squares. Es braucht keine besonderen Vorkenntnisse, sie sind leicht zu erlernen, so dass sich jeder, mit oder ohne Tanzerfahrung, heranwagen kann. Alle Tänze haben eigene Choreographien, sie werden vorher erklärt und dann auf Musik und im Takt getanzt.

In diesem Kurs lernst du kurze und abwechslungsreiche Tanzchoreographien, die dem Einsteiger einen Einblick in die Vielfalt der historischen Tanzfiguren und -Melodien geben. Angelehnt an die populäre Sammlung “The English Dancing Master” von John Playford (1651) entstanden seitdem tausende von alten und neuen Tänzen. Das Repertoire dieses Kursangebots stammt von 1650 bis heute, also mit Choreografien aus alten und modernen Zeiten und umfasst Elemente des English Country Dance sowie Square Dance und Kontra Dance.

Bitte leichte und lockere Kleidung mitbringen.

Dein Dozent: Dieter Struwe wohnt in Tönisvorst. Er hat vor ca.10 Jahren mit Square Dance angefangen, und den ECD und Kontra kennengelernt und leitet seit 8 Jahren eine eigene ECD-Gruppe in Kaarst und Essen und weitere Gruppen im Ruhrgebiet, die sich regelmäßig für Tanzabende, Bälle, Workshops treffen. Dort tanzen Interessierte von 15-70 Jahren historische und neuzeitliche Tänze aus überlieferten Quellen aus dem Mittelalter-Barock-Empire-Neuzeit; z.B. auch „Jane-Austen-Tänze“.

Kursanmeldung

    Bitte alle Felder vollständig ausfüllen. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung deiner Anmeldung und die Durchführung des Kurses benötigt und nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben.
    Teilnahmebedingungen/AGB und die Widerrufsbelehrung
    Datenschutzerklärung

    Bei Veranstaltungen in unseren Häusern gilt das jeweilige Hygienekonzept:
     Hygienekonzept für den Südbahnhof
     Hygienekonzept für das Werkhaus