Betrifft Aktion 3: Erinnern, Verdrängen, Vergessen. Eine Ausstellung mit Diskussionen.

Okt Nov
26 25
15:00 18:00

“Aktion 3” war der bürokratische Tarnname, der aber bekannt war:
Er stand für den Raubzug an den jüdischen Nachbarn, der auch den
nichtjüdischen Nachbarn zugute kam.

Die einen profitierten, die anderen wurden in die Vernichtung geschickt.
Die Ausstellung zeigt Dokumente dieses bürokratisch organisierten und
rechtlich abgesicherten Diebstahls.

Diskutiert wird in begleitenden Veranstaltungen der Prozess der Verdrängung nach 1945, unter möglichster Wahrung des angeeigneten Besitzes.

Und schließlich in der Gegenwart das völlige Vergessen, – Nazis? Das waren und sind völlig “Andere”.

26. Oktober 2021 bis 19. November 2021
Öffnungszeiten
dienstags bis freitags 15 bis 18 Uhr
Gruppenführungen auf Anfrage unter info@werkhaus-krefeld.de

Begleitende Veranstaltung:
12.11.2021 um 19 Uhr
mit Gert Monheim,
Dr. Claudia Flümann, Prof Dr. Wolfgang Dreßen