Natürliches Boostern des Immunsystems Was hilft wirklich?

Dienstag
27.09.2022
Uhrzeit:
19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Wie bleibt man wirklich gesund? Jeder möchte dies natürlich, so lange wie möglich.

Die TCM Therapeutin und Heilpraktikerin Morana Paproth geht davon aus, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, sich bewusst zu entscheiden und zu entwickeln und Weichen in seinem Leben zu stellen, um seine Immunität gegenüber Krankheiten stark zu verbessern. Bei jeder gesundheitlichen Bedrohung, ob nun durch einen eingedrungenen Virus oder Bakterium oder durch eine Wunde, um nur einige Faktoren zu nennen, wird unser Körper versuchen, zunächst eine Heilreaktion auf diese Störung zu finden, um sein Gleichgewicht wiederherzustellen. Das Abwehr Qi durchdringt fast den gesamten Organismus bzw. alle Meridiane, Blutgefäße und die zwölf Organe. Es gibt keinen Bereich des Körpers, wo das Abwehr Qi nicht vorhanden ist. Seine flüchtige, schnelle und warme Natur hält die Körpertemperatur aufrecht, kontrolliert das Auf- und Zuschließen der Poren und sorgt für die klimatologische Anpassung.

In der TCM wird das Immunsystem als eine Manifestation des Nieren Yang betrachtet. Es wird auf der Ebene des Verdauungstraktes, vor allem in Dünndarm, Dickdarm, Magen und Milz mit Speisen und Getränken vermehrt und durch die Lungen an die Oberfläche bzw. die Haut verteilt. Eine z.B. angeborene Immunschwäche hat ihren Ursprung in einer Schwäche des Nieren Qi. Das Ziel sollte sein, die Nieren zu stärken. So können kleine Kinder, die ständig erkältet sind, sehr gut über die Nieren und eine Regulation des Verdauungstrakts therapiert werden. Das Immunsystem wird insbesondere durch das Leben in einer natürlichen Umgebung und durch gesundes Essen und Trinken, gemäß der eigenen Konstitution, gefördert. Zu viele scharfe und schweißtreibende Gewürze können das Abwehr Qi über die Poren ausleiten und verletzen, damit sollte man vorsichtig sein.

Morana Paproth wird an diesem Abend noch mehr wichtige Tipps zur Stärkung des Immunsystems und Rezepte zum Kochen mitgeben.