Frieden schaffen ohne Waffen: (Wie) geht das in einer kriegerischen Welt? 10. Grüner Salon

Donnerstag
03.03.2016
Uhrzeit:
19:30 Uhr

Es ist noch alles in Bewegung aber ein Gast für den 10. Grünen Salon steht fest: Andreas Zumach

Mit ihm und weiteren Gästen werden wir unter dem Arbeitstitel „Frieden schaffen ohne Waffen: (Wie) geht das in einer kriegerischen Welt?“
im ersten Grünen Salon Krefeld 2016 diskutieren und von seinem fundierten Wissen profititeren.

Andreas Zumach studierte von 1975 bis 1979 an der Universität Köln Volkswirtschaft und Journalismus und arbeitet auf den Gebieten des Völkerrechts, der Menschenrechtspolitik, der Sicherheitspolitik, der Rüstungskontrolle und internationaler Organisationen. Er arbeitet am europäischen Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf als Korrespondent für Printmedien, wie beispielsweise die tageszeitung (taz) und Die Presse, sowie für deutschsprachige Rundfunkanstalten.

Bekannt wurde er 2003 als Kritiker des dritten Golfkrieges. Schon in den 1970er Jahren hat er sich in so genannten Dritte-Welt-Gruppen, insbesondere zum Südlichen Afrika, engagiert. Im Jahr 2009 wurde ihm der Göttinger Friedenspreis verliehen. (Quelle: Wikipedia)