Nach der Performance ist vor der Performance Die Auftaktperformance von EXTREMnormal als Grundlage für eine Diskussion im Virtuellen Zentrum des Werkhaus e.V.

Nach der Performance Wir waren beeindruckt, die Zeit war kurz. Deswegen können wir hier, im Virtuellen Zentrum des Werkhaus e.V. ins Gespräch kommen über unsere Gedanken und Empfindungen. Wir hoffen auf viele konstruktive und persönliche Kommentare. Beitrag von Susanne Böhling Eine Performance im Tunnel unter den Bahngleisen Schon der Ort der Aufführung war etwas Besonderes: …

EXTREMnormal Live aus dem Tunnel

Auftaktperformance am 10. November 2017 im Tunnel des Südbahnhofs an der Saumstraße

Kunst kann aus Extremen Poesie machen Im Projekt EXTREMnormal offenbaren Künstler im Südbahnhof ihren Blick auf ebenso extreme wie alltägliche Situationen in der Südstadt. Anschließend können sich die Zuschauer an der künstlerischen und poetischen Bearbeitung beteiligen.

Die Extreme sind Alltag – nicht nur in der Südstadt Jeder hat es schon gedacht oder zumindest gehört: „Das wird immer extremer!“ So geht es auch Georg Dammer, Chef des Werkhaus e.V.. Spätestens wenn er sich die Umgebung des Südbahnhofs ansieht, in dessen Räumlichkeiten der Verein residiert. „Immer mehr Bettler, immer mehr Gewalt, die beiden …

EXTREMnormal Auftaktperformance

Am Freitag, 10.11.2017 wird`s EXTREMnormal. Ab 19:00 Uhr im Südbahnhof, Tunnel, Saumstraße 9, Krefeld. Vorgeheizt eingeheizt, performativ angewärmt, strukturell vorgegart, wohltemperiert köchelnd, gehalten! Bis dahin! Wir sehen uns.

EXTREMnormal Auftaktperformance

Freitag
10.11.2017
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Wie normal ist das Extreme in unserem Leben geworden oder ist das Extreme längst Normalität? Künstlerinnen und Künstler aus Krefeld und Umgebung laden zu einer interaktiven Performance Mit ihren EXTREMnormalen Schlendereien durch den Krefelder Süden wollen sie Augenblicke der „Verwunderung“ schaffen. Es geht ihnen um poetische „Extremisierung und Normalisierung“ von Orten, Momenten, Begegnungen, Menschen zugleich. …