EXTREMnormal Auftaktperformance

Nov
10
19:00

Wie normal ist das Extreme in unserem Leben geworden oder ist das Extreme längst Normalität?
Künstlerinnen und Künstler aus Krefeld und Umgebung laden zu einer interaktiven Performance

Mit ihren EXTREMnormalen Schlendereien durch den Krefelder Süden wollen sie Augenblicke der „Verwunderung“ schaffen. Es geht ihnen um poetische „Extremisierung und Normalisierung“ von Orten, Momenten, Begegnungen, Menschen zugleich. Ein scheinbar normaler Moment wird poetisch aufgeladen und löst damit Verwunderung und Erstaunen aus.

Die ersten Einblicke in diese ungewöhnliche Aktion der Soziokultur zeigt die Auftaktperformance zu unserem Projekt EXTREMnormal am 10. November 2017 im Südbahnhof. Das Publikum ist eingeladen, sich aktiv und zuversichtlich auf gemeinsame Erfahrungen einzulassen. Wenn Kunst heute noch verändern kann, dann soll es an diesem Abend versucht werden.

Ministerium für Familie, Kinder, Jungend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Reservierung
Bitte alle Felder vollständig ausfüllen. Deine Kontaktdaten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Reservierung benötigt, nicht dauerhaft gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.