Zwischen Powerplay und Reduktion Workshop III zu FREI DREI

Sonntag
10.06.2018
Uhrzeit:
11:00 Uhr - 12:30 Uhr

Wer kennt sie nicht, die Freude am freien Spiel? Übermutig, vielsagend, energetisch, manchmal chaotisch. Das kann elektrisieren, aufrütteln und großen Spaß bereiten. Powerplay war lange Zeit das Synonym freie Improvisation im Free Jazz. Das kann aber manchen Hörer verärgern. „Das ist mir zu chaotisch, geschwätzig, zu voll…“, geben Kritiker an. Es entwickelte sich eine Gegenströmung, die Intensität nicht durch Fülle erzeugen will, sondern durch Ausdünnung und Reduktion.
In einer Welt, in der das Leben undurchschaubarer und chaotischer geworden ist, wächst der Wunsch nach Stille und Sparsamkeit, nach Verlangsamung und Klarheit in der Musik. Dann entdecken Musiker und Publikum Neues und den Reichtum, der in kleinen Gesten liegt, einen Freiraum für individuelle Klangdramen durch die Konzentration auf das Wenige.
Das Festival Frei Drei will der Dialektik von Komplexität und Reduktion näherkommen. In den Workshops wird die Spannung zwischen den Polen verhandelt und musikalisch erarbeitet. Zum Abschluss gibt es einen Konzertabend mit Dozenten und Workshop Teilnehmern.

Konzeptförderung

Kursanmeldung
Bitte alle Felder vollständig ausfüllen. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung deiner Anmeldung benötigt und nicht an Dritte weitergegeben. Mit Drücken des Senden-Knopfs erfolgt eine Verbindliche Anmeldung.