Ma nouvelle vie européenne Installation von Abou Bakar Sidibé

Apr Apr
20 30

Das Anmeldeformular ist unter dem Foto. Bitte zum Anmelden nach unten scrollen!

Seine filmischen Dokumentationen über Flucht und Asyl wurden auf fast 200 Festivals gezeigt und mit über 25 Preisen ausgezeichnet. Als Abou aus Mali in Europa ankam, war es, als hätte ein neues Leben für ihn begonnen. Ein Leben mit einer Zukunft. Aber während sein Film über seine Reise nach Europa überall auf der Welt gezeigt wurde, lebte er isoliert in einem Flüchtlingsheim. Bei den Kurzfilmtagen Oberhausen präsentierten Abou Bakar Sidibé und Moritz Sieber den Film „Ma nouvelle vie europeenne“, eine essayistische Reflexion über Europas unsichtbare Grenzen und über das Filmemachen als Akt der Selbstermächtigung.

Im Rahmen des Projektes Interkunst zeigen wir hierzu eine Installation im Südbahnhof.

Wer die Installation besichtigen möchte, kann sich online anmelden. Zum Einlass gelten die jeweils tagesaktuellen Maßnahmen zur Vermeidung der Verbreitung von Corona. Zum Beispiel die, einen aktuellen Nachweis eines negativen Corona-Test-Ergebnis mitzubringen.

Einfach unter unten alle Angabenfelder ausfüllen. Bitte den Wunschtag nennen und sagen, ob mehrere Personen und aus nicht mehr als zwei Haushalten gemeinsam schauen kommen wollen.

In der Zeit vom 20.04.2021 bis zum 30.04.2021
wird dann für einen Wunsch-Wochentag eine Einlasszeit im Zeitfenster 16 bis 18 Uhr bestätigt.

Zur Auswahl stehen
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Die Verweildauer beträgt 30 Minuten.