Post Oil City – Die Geschichte der Zukunft der Stadt

Nov '15 Dez '15
10 18

Vom 10. November bis 18. Dezember 2015 zeigt der Werkhaus e. V. im Rahmen des Projektes Krefelder Perspektivwechsel im Südbahnhof eine Ausstellung innovativer, städteplanerischer Projekte, die sich mit postfossilen Alternativen für das Leben in der Stadt von morgen beschäftigen.

Eröffnung: 10. November 2015, 19:00 Uhr

Öffnungszeiten: Di – Fr. 15:00 bis 18:00 Uhr, während der Abendveranstaltungen sowie nach Vereinbarung (Gruppen, Schulklassen)

Die Ausstellung Post Oil City – Die Geschichte der Zukunft der Stadt entstand in Zusammenarbeit des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart) und des Architekturmagazins ARCH+. Sie dokumentiert weltweite Stadtplanungsbeispiele und unterteilt sie in die Bereiche Stadtsysteme, Nachhaltigkeit und Stadtverkehr. Gegenwärtige und vergangene Planungen aus Asien, Amerika und Afrika werden auf eigens für die Ausstellung entworfenen Arbeitstischen, unterstützt durch Modelle und Monitorbeiträge, vorgestellt.

Es wird eine Verbindung zu Stadtutopien und Entwicklungen der Moderne hergestellt sowie mit Zeitleisten über den Wachstum der Städte (und dem Anstieg von Verkehr und Energiebedarf) seit dem 19. Jahrhundert informiert.

Di, 10.11.15, 19:00 Uhr
Eröffnung mit Nicole Opel, arch+/ifa Stuttgart, Johannes Floehr, poetry slammer

12.11. bis 17.12.2015
Werkstatt Abhörstation Audiophob mit Doga Sagsöz, Anmeldung im Werkhaus

Do, 19.11.2015, 19:30 Uhr
Forum „Nach dem Öl – Krefeld ohne Strom und Autos?“ mit Dr. Michael Kopatz, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Forschungsgruppe Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik

Di, 24.11.2015, 19:30 Uhr
Neues von der „Krefelder Promenade“ Norbert Hudde, FB Stadtplanung Krefeld

Mo, 30.11. 2015, 19:30 Uhr
Baumforum: „Verwurzelt – Perspektiven einer grünen Stadt“ mit Thomas Visser, GB Grünflächen Krefeld

DO/FR, 3./4. Dezember 2015, 16:00 bis 18:15 Uhr
Sozialfotografie „Landmarks and Leftovers“ mit Manuel Schröder, Anmeldung im Werkhaus

DO, 10.12.2015, 19:00 Uhr
Thema „Stadtentwicklung im Kontext globaler ökologischer, ökonomischer und sozialer Veränderungen“

Perspektivwechsel arch ifa

Konzeptförderung