Concrete Delusion

Nov '16 Dez '16
26 18
18:00 18:00

Die Ikonen der Macht im Schein ihrer Trugbilder

Manuel Schroeder widmet sich seit 2012 in seinen fotografischen Projekten, audio-visuellen Installationen, künstlerischen Interventionen und akademischen Lehrveranstaltungen diesen Orten in Osteuropa. Hieraus ist die Ausstellung Concrete Delusion – Landmarks and Leftovers entstanden.

Für die Ewigkeit zementierte architektonische Botschaften sozialistischer Politik im Osten und industriellen Fortschritts im Westen Europas erscheinen heute als „Landmarken“ und Hinterlassenschaften in Form von Fragmenten ohne Kontext und geben ihrer Umgebung ein Bild des Verfalls und der Perspektivlosigkeit.
Manuel Schroeder

Auf Einladung des WERKHAUS e. V. präsentiert der Kunstverein Raumordnung e. V. im SÜDBAHNHOF fotografische Werke von Künstlern und Studenten aus Schroeders Masterclasses und Lehrveranstaltungen in Lettland und Weißrussland, welche zuvor im Rhamen des 3. Weißrussischen Monats der Fotografie im September 2016 in Minsk veröffentlicht wurden.

Ausstellungseröffnung: Samstag, 26. November 2016, 18:00 Uhr
Rückblick: Ausstellungseröffnung Concrete Delusion

Matinee: Ewigkeit und Antike Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:00 Uhr

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag, 15:00 – 18:00 Uhr

Konzeptförderung