Kamingespräch: Grenzgänger

Dienstag
24.01.2017
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Ein innereuropäischer Dialog im Spannungsfeld zwischen Kunst und Politik
Kamingespräch mit Andrzej Dudziński, Konsul der Republik Polen in Köln, im Rahmen unserer Ausstellung Grenzgänger

Schmerzhafte Erfahrungen und mehr als tausend Jahre Konflikte um Grenzen mit Mord und Vertreibung kennzeichnen die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Polen und Deutschen, die sich erst mit dem Kniefall Willy Brandts von 1970 in Warschau vor dem Mahnmhl des unbekannten Soldaten und der Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze durch Helmut Kohl nach dem Mauerfall, dem Zerfall der Sowjetunion und dem Beitritt Polens zu Nato und EU zu einer freudschaftlichen Partnerschaft mit regem Grenzverkehr zwischen den beiden Nationen entwickelt hat. Was dies bedeutet für die Menschen, für ihre kulturellen, künstlerischen und politischen Positionen, interessiert uns in diesem Kamingespräch. Historisches und Privates mit einem Blick auf die Ausstellung Grenzgänger und die momentane politische Situation garantieren einen interessanten Abend im SÜDBAHNHOF.

Konzeptförderung