music_up Konzert Die Werkschau (Hybrid)

Okt '21
01
Von: 19:00
Bis: 22:00

Wir laden ein zu einer interkulturellen musikalischen Reise quer durch verschiedene Kulturkreise und Einflüsse.
Unserem Aufruf sind viele begabte Menschen gefolgt, die in den letzten Monaten in klangvollen Austausch miteinander getreten sind, um aus verschiedenen Perspektiven heraus etwas Neues  zu entwickeln.

Weltsprache Musik ist dabei das Leitmotiv des Projektes music_up, einer Kooperation mit der Abteilung Integration der Stadt Krefeld, dessen Abschluss wir gemeinsam mit Euch/Ihnen feiern wollen.

Till Menzer (Provinztheater, Mondo MashUp, Provinztheater) initierte das junge FL!M – Ensemble. Harfinistin Zainab Lax, der Oud- und Sazspieler Eren Akşahin, der Bassklarinettist Tim von Malotki und Perkussionist Till Menzer überraschen mit akustischen Klängen und harmonischer Improvisation.

Ebenso ansteckend friedvoll ist das Zusammenspiel des Krefelder Shan Devan mit dem Flötisten Dinesh Mishra. Der Bansuri-Spieler (Blasinstrument) aus Indien ist international als Solist, Improvisator, Dozent und Komponist, auch in der Auseinandersetzung und Zusammenarbeit mit Markus Stockhausen, Jazzpianist Florian Weber, Stevko Busch, Jorge Pardo, Rhani Krija und vielen anderen bekannt.

Shan Devan (Shanmugalingam Devakuruparan) und seine Tochter Saruka demonstrieren über Percussion und Tanz ihre Rhytmussprache und verraten, ob und wie sich verschiedene Generationen mit traditioneller tamilischer Musik identifizieren.

Überhaupt werden verschiedene Stimmen aus der kulturellen Arbeit Krefelder Kulturvereine zu hören sein: zu nennen sind an dieser Stelle Doslar Kervani, die anatolische Volksmusik präsentieren werden.

Die Mitglieder des Anton-Tchechow-Bibliothek e.V. werden in persona von Andrei Nordstein und Sergy Kolesnikov „Schwarze Augen“ als witziges Standup zum Besten geben. Außerdem werden Sergy Kolesnikov und die 15jährige Alexandra Balak Lieder aus zwei Generationen interpretieren, die sie beeinflusst haben oder einfach schön finden. Es wird überraschend, welche dies sind!

Auch eine afghanische Stimme gehört dazu: Sobhan Abdollahi-Fromageot wird eine eindrückliche Aussage über ein afghanisches Lied machen. Er spielt Gitarre und das in Afghanistan gebräuchliche Harmonium und wird von Shan Devan percussionistisch begleitet.

Die Veranstaltung wird von Till Menzer und Thyll Dammer moderiert, die Musiker:innen und Besucher:innen in einer lässigen und entspannten Atmosphäre zusammen bringen werden.

Das Konzert ist eingebettet in die Interkulturelle Woche Krefeld. Music_up ist ein Projekt des Werkhaus und der Abteilung Integration der Stadt Krefeld

FL!M – Ensemble
Es Fl!mmert im Gebälg. Farben vermischen sich, Klänge fluoreszieren und Töne verwischen.
Der kalte Wind des Golfstroms heizt den Boden unter nackten, tanzbereiten Fußsohlen,
die eilig darauf warten in Trance hinwegzugleiten.
Stilecht, respektvoll und ohne Rücksicht, auf das was war, spielt die Musik den Soundtrack
einer neuen Generation von Klangliebenden. Akustisch werden neue Genregrenzen ausgelotet
und es erklingt kraftvoller als die Stille selbst.

Improvisierte Musik auf akustischen Instrumenten. Für Alle Lebensalter und Lebenslagen

Zainab Lax – Harfe
Eren Akşahin – oud, saz
Tim von Malotki – bassklarinette, Saxophon
Till Menzer – percussion

Neben der Präsenzveranstaltung wird die Veranstaltung über die Livestreamplattform Feedbeat übertragen.

Der Zugangscode lautet: 24092115152572

einfach eingeben unter:
https://event.feedbeat.io

Nach einem kurzen Check-In, kannst du deinen Avatar schick machen, einen Namen eintragen und bist sofort auf der Bühne für den Künstler sicht- und ansprechbar.

Kooperation mit der Abteilung Integration der Stadt Krefeld