Die andere Szene

Mittwoch
27.10.2010
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Vortrag innerhalb der Ausstellung Schichtwechsel, Referentin: Dr. Barbara Barsch, Kunsthistorikerin

Schlussakkord und Bildersturm

Freitag
15.10.2010
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Vortrag innerhalb der Ausstellung Schichtwechsel, Referent: Herbert Schirmer, freier Kunstwissenschaftler Das 1995 gegründete Kunstarchiv in Beeskow verfügt im Wesentlichen über zwei Sammlungsbestände. Da ist der Bestand an Kunstwerken, die vom Staatlichen Kulturfonds der DDR finanziert und 1990 zusammengetragen, drei Jahre später zu großen Teilen aus Berlin in die Beeskower Burg kamen. Darunter waren nicht nur …

Ohne Titel Vorträge von Dirk Bahnen und Marita Baums

Donnerstag
23.09.2010
Uhrzeit:
16:00 Uhr
Dienstag
28.09.2010
Uhrzeit:
14:30 Uhr

Der schöpferische Aspekt der Demenz Dirk Bahnen wird über die Unterschiede alterungsbedingter Veränderungen und dem Krankheitsbild der Demenz referieren. Verschiedene Demenzformen, die Demenzentwicklung und mögliche Symptome, Fragen zur Diagnostik, Therapiemöglichkeiten sowie zum Thema Vorbeugung werden wissentschaftlich und nah an der praktischen Erfahrung diskutiert. Kodozentin Marita Baums und Dirk Bahnern haben vielfach mit dementiell veränderten Menschen …

Bäume warum? Podiumsdiskussion

Donnerstag
09.10.2008
Uhrzeit:
19:30 Uhr - 22:00 Uhr

Ein Meer an Grün, d.h. vor allem mehr Bäume wünschen wir uns in Krefeld! Was hat das mit ambitionierter Stadtentwicklung und -planung zu tun? Warum brauchen wir Bäume im Stadtgebiet? Wie wirkt ein Baumbestand auf das Stadtklima? Wie sieht es aus mit der Filterfunktion aus und was hat die Politik und Verwaltung geplant mit Blick …

Radtour: Die Krefelder Promenade

Freitag
13.12.1901 - 13.05.2011

Ein Kooperationprojekt des Werkhaus e. V. Die Krefelder (Bahn-)Promenade soll zu einer 13 km langen Freizeitachse zwischen Forstwald und Uerdingen ausgebaut werden. Damit könnte ein einmaliges Freiraumband mit Erlebniswert quer durch die Stadt geschaffen werden. Auf einer bis zu fünf Meter breiten Promenade können dann Fahr-radfahrer, Sparziergänger und andere Nutzer aktiv werden. Es sollen Parks …